GitHub

  • Adresse:                  https://github.com/search
  • Datenquellen:        Uploads von Nutzerinnen und Nutzern der Plattformen Zenodo oder GitHub)
  • Datentypen:           diverse
  • Datenbestand:       umfangreich, relativ moderater Anteil romanistischer Ressourcen
  • Erweiterte Suche: github.com/search/advanced

Webdienst, der zwar ursprünglich in erster Linie zur Bereitstellung von Quellcode von Software entwickelt wurde, über den zunehmend jedoch neben Tools und Programmbibliotheken für die Digital Humanities auch elektronische Texte zu finden sind. Dank einer Kooperation mit Zenodo können auf GitHub abgelegte Daten automatisch mit einem Persistenten Identifikator (DOI) versehen und dadurch zitierbar gemacht werden.

Neben einem allgemeinen Suchschlitz besteht die Möglichkeit zur erweiterten Suche, über die unter anderem Ressourcen in bestimmten Formaten oder Programmiersprachen recherchiert werden können. Gefunden werden vor allem elektronische Texte, Programmbibliotheken, Programmcode und Tools. In der Trefferliste werden Informationen zum Datensatz sowie (falls verfügbar) zur dem Datensatz zugrundeliegenden Programmiersprache bzw. zum Format angezeigt.

Durch Klick auf einen Treffer gelangt man zu einer Detailansicht, die nicht nur eine genauere Beschreibung der Ressourcen umfasst, sondern in der Regel auch die Möglichkeit zum Download bietet. Eine der Besonderheiten von GitHub ist die automatische Versionierung, die Veränderungshistorie des jeweiligen Datensatzes aufzeigt.

Eine Recherche nach spezifisch romanistischen Forschungsdaten ist nur über eine freie Stichwortsuche möglich.

Suchempfehlungen für die Romanistik

  • einschlägiger Suchbegriff + Filterung nach Ressourcentyp „Language“ (=Programmiersprachen bzw. Format)
  • Beispiele: „littérature française“, „spanish corpus“