Neuigkeiten auf romanistik.de

  • Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) KW Intitut für Romanistik - Didaktik des Französischen und Spanischen

    Das Institut für Romanistik – Didaktik des Französischen und Spanischen – hat im Umfang von 50% der regelmäßigen Arbeitszeit, eine wissenschaftliche Mitarbeiter*in (m/w/d) zu besetzen. Es handelt sich um eine Qualifizierungsstelle im Sinne des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes (WissZeitVG), die zur Förderung eines Promotionsverfahrens im Bereich der Didaktik des Französischen dient. Die Stelle ist befristet für die Dauer des Promotionsverfahrens, abhängig von der bisher erreichten [...]

  • Tagung IPHSE (Interdisziplinäre Perspektiven auf Hate Speech und ihre Erkennung)

    Hiermit möchte die Universität Hildesheim Sie herzlich zur ersten Tagung im Rahmen des vom Niedersächsischen Wissenschaftsministerium geförderten Projektes “HASEKI: Das Phänomen Hate Speech und seine Erkennung durch KI- interdisziplinär – international – erklärbar?” am 8. Februar 2021 einladen.

    Die Tagung steht unter dem Motto: “Interdisziplinäre Perspektiven auf Hate Speech und ihre Erkennung (IPHSE)”. Dabei soll der Stand der Forschung zu Hate Speech aus interdisziplinärer [...]

  • Buchvorstellung und Diskussion: "Possibilities of Lyric: Reading Petrarch in Dialogue" von Manuele Gragnolati und Francesca Southerden (Berlin: ICI Berlin Press, 2020)

    Manuele Gragnolati (Sorbonne Université/ICI Berlin) und Francesca Southerden (University of Oxford) präsentieren und diskutieren am 26. Februar 2021, 17:00 Uhr CET (über Zoom) ihren kürzlich erschienenen Titel Possibilites of Lyric: Reading Petrarch in Dialogue. With and Epilogue by Antonella Anedda Angioy (Berlin: ICI Berlin Press, 2020). Die Buchpräsentation und die anschließende offene Publikumsdiskussion finden in italienischer Sprache statt. Alle Interessierten sind herzlich [...]

  • CfP Temporalitäten des Naturalismus in Brasilien: Breite Gegenwart und Wiederkehr einer literarischen Ästhetik (Lusitanistentag Leipzig, 2021)

    Temporalitäten des Naturalismus in Brasilien: Breite Gegenwart und Wiederkehr einer literarischen Ästhetik

    Die Entstehung des Naturalismus in Brasilien ist eng mit der Suche nach einem Projekt der Nation verbunden. Nach der Abschaffung der Monarchie und der Sklaverei gilt es, eine neue brasilianische Nationalidentität zu definieren und vor allem eine glanzvollere Zukunft für ein Land zu imaginieren und sodann politisch zu konstruieren, das innerhalb einer ungleichen Weltordnung von [...]

  • DANTE-JAHR 2021: Dantes Poetik des Ungesagten. Online-Vortrag von PD Dr. Karl Philipp Ellerbrock (Jena), 04.02., 18 Uhr c.t. - Italienzentrum der FU Berlin

    Einleitung und Moderation: Simone Rude (Freie Universität Berlin)
    In Zusammenarbeit mit dem Italienischen Kulturinstitut Berlin

    Ausgehend vom Topos des schweigsamen Dante, der seit den ersten Viten in Literatur und Kunst verbreitet ist, erörtert der Vortrag das Verhältnis von Sprechen und Schweigen in der Commedia. Dantes Werk ist von einer ‚Poetik des Ungesagten‘ geprägt, die bereits seine frühen Leser aufmerksam verfolgten und deren Nachwirkung bis in die Gegenwart anhält.

    Karl [...]

  • Leiter (m/w/d) der Stabsstelle Europäische Universitätsallianz

    In der Zentralen Verwaltung der Universität Tübingen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle der/des

    Leiterin / Leiters der Stabsstelle Europäische Universitätsallianz (CIVIS) (m/w/d, E 13 TV-L, 100 %)

    zu besetzen. Im Rahmen der European Universities Initiative der Europäischen Kommission hat sich die Universität Tübingen 2019 mit sieben weiteren euro­päischen Hochschulen zur Universitäts­allianz „CIVIS – A European Civic University“ zusammenge­schlossen. Gemeinsam wollen die [...]

  • Professur (W3) für Multilinguale Computerlinguistik

    Die Universität Passau genießt durch exzellente Forschung, innovative Lehre und ein dichtes internationales Netzwerk hohe Sichtbarkeit und Ansehen. Rund 13.000 Studierende und über 1.200 Beschäftigte lernen und arbeiten nahe der Altstadt auf einem Campus, der modernste technische Infrastruktur mit einer preisgekrönten städtebaulichen Anlage vereint. International erfolgreiche High-Tech-Firmen und eine lebhafte Gründerszene, gepaart mit reicher Kultur und niederbayerischer Tradition, [...]

  • Professur (W3) für Vergleichende europäische Kulturwissenschaft: Theorien und Methoden

    Die Universität Passau genießt durch exzellente Forschung, innovative Lehre und ein dichtes internationales Netzwerk hohe Sichtbarkeit und Ansehen. Rund 13.000 Studierende und über 1.200 Beschäftigte lernen und arbeiten nahe der Altstadt auf einem Campus, der modernste technische Infrastruktur mit einer preisgekrönten städtebaulichen Anlage vereint. International erfolgreiche High-Tech-Firmen und eine lebhafte Gründerszene, gepaart mit reicher Kultur und niederbayerischer Tradition, [...]

  • Professur (W3) für Interkulturelle Kommunikation und Wirtschaft

    An der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) ist ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Professur zu besetzen:

    Im Fachbereich Sprache, Literatur, Kultur die

    W3-Professur für Interkulturelle Kommunikation und Wirtschaft

    unter Beachtung des § 61 Abs. 7 Hessisches Hochschulgesetz (HHG) zu besetzen; es gelten die Einstellungsvoraussetzungen nach § 62 HHG.

    Aufgaben:
    Die zukünftige Stelleninhaberin/Der zukünftige Stelleninhaber soll den Bereich „Interkulturelle Kommunikation und [...]

  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin/wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d), E 13 TV-L / 50%

    An der Tübingen School of Education der Eberhard Karls Universität Tübingen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines/r

    wissenschaftlichen Mitarbeiterin/wissenschaftlichen Mitarbeiters (m/w/d), E 13 TV-L / 50%

    für die Dauer von 3 Jahren möglichst ab 01.04.2021 zu besetzen. Die Stelle ist zur Weiterentwicklung der Special Interest Groups (SIGs) ‚Relativität, Normativität und Orientierung‘ und ‚Rekonstruktive fachdidaktische Unterrichtsforschung‘ innerhalb der [...]

zum Blog