Workshop

Am 9. und 10. November 2017 veranstaltete die Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg als Mitbetreiberin des Fachinformationsdienstes Romanistik einen Workshop mit dem Titel "Open Access in der Romanistik – Standortbestimmung und Perspektiven",  bei dem Akteure des romanistischen Publikationswesens ihre jeweilige Perspektive darstellen und miteinander ins Gespräch kommen sollten.

Teilnehmende

Es nahmen Vertreterinnen und Vertreter verschiedener Bereiche teil:

  • Open-Access-Zeitschriften (Romanische Studien, Horizonte, Philologie im Netz)
  • Verlage (de Gruyter, AVM)
  • romanistische Fachverbände
  • Infrastrukturanbieter (OpenEdition, HUP – der Verlag der SUB Hamburg)
  • sowie die Zielgruppe der Publizierenden.

Themen und Ergebnisse des Workshops

Einen Artikel über den Workshop, das ausführliche Tagungsprotokoll und weitere Materialien finden Sie im FID-eigenen ciberaBlog oder in PDF-Form zum Download direkt hier:

Präsentationsfolien: