Über uns

Der Fachinformationsdienst Romanistik (FID) wird seit dem 1.1.2016 gemeinsam von der Universitäts- und Landesbibliothek Bonn und der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg betrieben. Schwerpunkte des von der DFG zunächst auf drei geförderten Projekts sind neben der Erwerbung von Primärquellen und Forschungsliteratur der Aufbau weiterer Services zur Unterstützung der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler u.a. in den Bereichen Literaturrecherche, Forschungsdatenmanagement und Open-Access-Publizieren.

Die beiden für den FID verantwortlichen Bibliotheken betreuten von 1949 bis 2015 romanistische Sondersammelgebiete im Rahmen des SSG-Programms der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Die dabei aufgebauten Bestände und Kompetenzen kommen dem Fachinformationsdienst zugute und begründen die aktuellen fachlichen Zuständigkeiten im Rahmen des FID:

Die Bereiche Allgemeine Romanistik, Frankoromanistik, Italianistik, Okzitanistik, Rätoromanisch und Sardisch sind an der ULB Bonn, die Bereiche Hispanistik, Lusitanistik, Katalanistik und Galicisch der Iberischen Halbinsel an der SUB Hamburg angesiedelt.